U23: Rabenschwarzer Tag beim Lokalderby

FC Viktoria Backnang – TSG Backnang II 5:0. Selbst die kühnsten Optimisten im Viktoria-Lager hätten ihrem Team einen solchen Triumph wohl nicht zugetraut. Eigentlich war vor dem Derby nur die Höhe des TSG-Sieges eine Diskussion wert. Am Ende hatten sich alle Experten getäuscht. Nach einer Viertelstunde brachte Francisco Ordonez die Hausherren in Führung. Mikail Sefer erhöhte in der 30. Minute auf 2:0, für den 3:0-Pausenstand sorgte Agron Hajdaraj (35.). Auch nach dem Wechsel blieb der Etzwiesenelf ein Treffer trotz guter Möglichkeiten versagt. Stattdessen markierte Sefer das 4:0 (57.). Fünf Minuten später sah der kurz zuvor eingewechselte TSG-Kicker Björn Beigl für eine Notbremse die Rote Karte. In der 72. Minute trug sich auch noch Viktoria- Spielertrainer Ralf Kosztovics mit dem 5:0 in die Torschützenliste ein. Dass Gästespieler Simon Gronau eine Minute vor Schluss am Pfosten scheiterte, passte irgendwie zum ganzen Auftritt der Roten.

FC Viktoria Backnang: Metzler – Babic, Mozer, Matthias Liebentritt, Celik – Fabian Liebentritt (65. Nunes Magalhaes), Sefer – Ordonez (72. Waibel), Nreca (46. Kosztovics), Krubally (85. Pilavci) – Hajdaraj. – TSG Backnang II: Siewert – Staiger, Rosenke, Gronau, Hotzy – Abraham, Klink (60. Beigl) – Strehlow, Ademi – Chlebik, De Oliveira (63. Schöffler).