Aktuelles

U23: Klare Niederlage beim Meister

SV Breuningsweiler vs TSG U23      5:1 (3:1)

Der Meister zeigt in Sache Chancenverwertung den Roten die Grenzen auf - allein Luca Triffo scheitert fünf Mal freistehend am überragenden Dario Nießwandt

In einem Spiel, wo sich beide Mannschaften nicht großartig weh tun wollten, siegte der SV verdient, weil Sie vor dem Tor kaltschnäuzig agierten und mit Lukas Friedrich und Nießwandt, die zwei besten Akteure auf dem Platz hatten.
Friedrich nutzte bereits nach vier Minuten die erste Gelegenheit, als er der TSG Abwehr auf und davon lief. Alleine vor Tim Roger, verwandelte er problemlos. Backnang spielte nach diesem Rückstand in vielen Aktionen stark nach Vorne, konnte aber Nießwandt nicht überwinden. Triffo lief drei mal mutterseelenallein auf den Keeper zu und konnte diesen nur in der 44. Minute überwinden...das war das zwischenzeitliche 3:1, auch Matthias Kauer hatte nur noch Nießwandt vor sich, aber auch er ging als Verlierer aus diesem Duell heraus. Christian Kapitaric erzielte nach einer Ecke von Marko Kovač das 2:0 (27.). Kovač staubte in der 36. Minute selbst ab, nach dem Friedrich an Roger gescheitert war. Mit dem 3:1 für die Gastgeber wechselte man die Seiten.
Im zweiten Abschnitt ging es ähnlich weiter, als erneut Triffo allein auf das Tor lief und wieder am SV Schlußmann hängen blieb. Wie es gemacht wird zeigte auf der anderen Seite Friedrich, der einen katastrophalen Fehlpass von Janni Tsortanidis zum 4:1 nutzte. Wie bereits gegen Winterbach, agierte der Gast dilettantisch vor des Gegners Tor. Diese Fahrlässigkeit wurde gegen eine Mannschaft die Offensiv eine extreme Qualität hat, gnadenlos bestraft, aber auch das Abwehrverhalten in einigen Situationen, ließ zu Wünschen übrig. In der 82. Minute setzte sich Friedrich gegen Jan Groß und Co. stark durch, bediente Kellermann der aus Nahdistanz zum Endstand traf. In den letzten zehn Minuten scheiterte Maxi Galle am Innenpfosten des SV Tores und erneut Triffo in zwei Situationen am alles überragenden Dario Nießwandt!

FAZIT:
Zunächst einmal gratuliert die U23 und der gesamte Verein der TSG Fußball, dem SV Breuningsweiler zur vorzeitigen und hochverdienten Meisterschaft. Die Mannschaft von Hannes Stanke zeigte vom ersten Spieltag weg, das Sie absoluter Chef im Ring ist und tollen Fußball spielt. Die Roten wünschen auch in der Landesliga nur das Beste...besonders das der verletzte Steffen Mayer wieder gesund auf den Platz zurückkehrt.
Die Roten sollten die desolate Chancenverwertung schnell zur Seite schieben und sich auf die nächsten, entscheidenden 10 Tage fokussieren! Am kommenden Spieltag gastiert der SV Unterweissach in Backnang, der mit dem Rücken zur Wand steht und gewinnen muss, um überhaupt noch eine Chance auf den Klassenerhalt zu haben. Bei einer Niederlage und gleichzeitigem Sieg der Hegnacher, wäre der Abstieg besiegelt, es sei den, es gibt noch Verschiebungen durch die Relegationsspiele!
Die TSG möchte Fair Play walten lassen und in dieser Partie mit 100 % zu Werke gehen bzw sich mit einem Sieg von den eigenen Zuschauern verabschieden.
Anpfiff ist um 15 Uhr in den Etzwiesen und die Reserve der TSG hofft auf viele Zuschauer, auch weil einige Spieler verabschiedet werden und Ihr letztes Heimspiel für die Roten bestreiten.

So spielten Sie:

Roger - Groß, Beigl, Kauer - Giannatiempo ( ab 65. Galle), Morina, Wendel, Dietrich, Tsortanidis (ab 75. Maier), Haas (ab 18. Hotzy), Triffo