Frauen: TSG - TV Zazenhausen 11:0


19.Spieltag Kreisliga Rems-Murr/Stuttgart am 06/05/2018

TSG Backnang vs. TV Zazenhausen 11:0 (6:0)

 

                                                                                         

(sf) Einen klaren Heimerfolg feierten die TSG-Frauen gegen den Vorletzten aus Zazenhausen. Wieder mussten sich die Roten dabei auf den ihrerseits ungewohnten „Flex.Modus“ (9vs.9) umstellen. Doch diesmal wollte man jene taktische Vorgabe spielerisch besser lösen. Die Partie gegen Stammheim, als sich die Mannschaft 2 Wochen zuvor noch zu einem  knappen 4:2-Sieg „würgte“, war dem Trainerduo gedanklich nur allzu präsent.
Die Roten präsentierten sich jedoch (vor allem in der ungemein temporeichen Anfangsphase) zu 100% fokussiert und gingen folgerichtig durch Kapitänin Miri aus der Distanz (01.), sowie Flügelflitzerin Lari (07.) über die rechte Seite frühzeitig mit 2:0 in Führung. Dieser Vorsprung wurde mittels flüssiger Ballstafetten, schnellem Umschaltspiel, als auch deutlich verbesserter Chancenverwertung bis zur Halbzeitpause auf einen komfortablen 6:0-Zwischenstand - durch herrlich herausgespielte Treffer von Stürmerin Luca (19.), Kim (38./41.) und Goalgetterin Lina (40.) - ausgebaut.
Nach verdienter Erfrischung eröffnete Luca den erneuten Torreigen in Durchgang 2 (48.), ehe die jederzeit faire Begegnung in der Folgezeit bei sommerlichen Temperaturen um 26°C auf dem heimischen Kunstrasen vermehrt dahinplätscherte. Erst in der Schlußphase erhöhten die Gastgeberinnen nochmals das Tempo und kamen durch die nicht zu kontrollierende Lina (74./84./89.) und nochmals Luca per Kopfball (88.) zu weiteren Torerfolgen zugunsten des derzeitigen Tabellenführers.

Fazit: Ein rundherum gelungener Auftritt aller Beteiligten. Weiter so!!  

Es spielten: Cheyenne Wiedmann – Lena-Marie Mögle (ab 78. Jana Mende), Jennifer Kuhn, Antonia Ruoff – Larissa Koch (ab 34. Kim Sailer / ab 62. Megan Pressburger), Eva Reinhardt, Mirja Suckut (ab 46. Emma Döffinger), Lina Huber – Luca Jung