U10 - Spielberichte

E-Junioren: Einzug in Verbandshallenzwischenrunde


TSG E-Junioren erreichen den 3. Platz bei der Verbandshallenvorrunde in Hemmingen und ziehen damit in die Zwischenrunde ein



(wk) Am 05.02.2017 fuhren die TSG Backnang E-Junioren zur Verbandshallenvorrunde nach Hemmingen, zu der man sich durch den Gewinn der Bezirkshallenrunde qualifiziert hatte. Unsere Mannschaft merkte schnell, dass die Luft auf der Verbandsebene zunehmends dünner wird.

Im 1. Spiel gegen die SGM Unteres Zabergäu hatte unser Team Vorteile, konnte jedoch daraus lange kein Kapital schlagen. Zu ungenau waren unsere Pässe und zu wenig zielstrebig wurde auf das gegnerische Tor gespielt. Kurz vor Ende dann doch noch eine schöne Kombination, die unsere Angreifer zum 1:0 Siegtrefffer abschließen konnten.

In Spiel 2 gegen Pflugfelden, waren unsere Jungs deutlich überlegen. Die spielerisch schwachen Gegner standen ständig unter Druck aber unser Team verstand es nicht die Überlegenheit in Zählbares umzumüntzen. Immer wieder wurde gute Chancen herausgespielt, um sie dann leichtfertig zu vergeben. Schließlich schaffte es unser Team dann doch in Führung zu gehen. Aber die Freude währte nur kurz. Fast im Gegenzug schlief unsere Abwehr und der frei stehende gegnerische Angreifer konnte ungehindert zum 1:1 Ausgleichstreffer einköpfen. Auch danach blieb unsere Mannschaft überlegen, konnte aber keinen weiteren Treffer mehr erzielen. So blieb es bei einem aus Backnanger Sicht enttäuschenden 1:1 Unentschieden.

In Spiel 3 gegen die starke SGM Lauchheim/Lippach versuchte unser Team verlorenen Boden wiedergutzumachen. Aber die Gegner ließen wenig Chancen zu. Auch unsere Hintermannschaft stand recht sicher und unterband die gegnerischen Angriffe. Beide Teams neutralisierten sich und so kam es dann nach 10 Spielminuten zum gerechten 0:0 Unentschieden.

Im 4. Spiel gegen die SGM Satteldorf/Crailsheim wollte unsere Mannschaft endlich wieder punkten und versuchte von Beginn an Druck zu machen. Allerdings spielten auch die Gegner druckvoll und versuchten selbst das Spiel zu bestimmen. Dennoch gelang es unserem Team als erstes sich entscheidend durchzusetzen und mit 1:0 in Führung zu gehen. Satteldorf/Crailsheim gab jedoch nicht auf und schaffte dann auch den Ausgleichstreffer. Unsere Mannschaft stand nun unter Druck und versuchte den einen Punkt zu halten. Kurz vor Ende des Spiels mussten wir jedoch noch den Treffer zum 1:2 hinnehmen.

Im abschließenden Spiel gegen Sindelfingen ging es um den 3. Platz und damit um die Qualifikation zur Verbandshallenzwischenrunde. Sindelfingen brauchte für's Weiterkommen einen Sieg, uns genügte ein Unentschieden. Entsprechend engagiert ging Sindelfingen ins Spiel und machte Druck. Bei unseren Jungs schwanden allmählich die Kräfte und sie verlegten sich auf's Kontern. Sindelfingen kam immer wieder zu guten Chancen, war aber im Abschluß zu ungenau um zu zählbarem zu kommen. Bei gelegentlichen Gegenangriffen kamen auch unsere Angreifer zu einzelnen Chancen, konnten dabei aber ebenfalls kein Tor erzielen. Nach langen 10 Spielminuten hatte es unsere Mannschaft geschafft. Alle Angriffsbemühungen der Sindelfinger waren abgewehrt worden. Die Null stand und damit war das Weiterkommen in der Verbandshallenrunde gesichert.

Unsere Mannschaft konnte bei der Verbandshallenvorrunde leider nicht an die Leistungen der vorangegangenen Turniere anknüpfen. Dennoch hat man es mit einem Kraftakt geschafft sich für die nächste Runde zu qualifizieren und ist dabei nun noch der einzige Vertreter des Bezirks Rems-Murr, da FSV und VfL Waiblingen in ihren jeweiligen Vorrundengruppen gescheitert sind.

Es spielten: Bennet, Semih, Sami, Diego, Enes, Kemal, Pascal