B-Juniorinnen: TSG - SGM BSB 3:11

Verbandsspiel am 15.10.2016: TSG - SGM BSB 3:11

Am 15.10.2016 empfingen die TSG B-Juniorinnen die Mannschaft der Spielgemeinschaft Berglen-Steinach/Birkmannsweiler.
Die Gegnerinnen reisten als Tabellenführerinnen an und für unser Team ging es darum möglichst gut dagegenzuhalten und weitere Spielpraxis zu sammeln.

Die Mädchen von BSB legten gleich flott los und setzten unser Team unter Druck. Bereits in der 2. Minute kam eine gegnerische Angreiferin zum Schuß und der hohe Ball schlug unhaltbar zum 0:1 im Torwinkel ein. Auch in der Folge hatte BSB mehr vom Spiel und auch die besseren Chancen ohne jedoch zunächst weitere Tore zu erzielen. Unsere Mannschaft war jedoch mit gelegentlichen Kontern ebenfalls nicht ungefährlich. Bei einem dieser Konter konnte sich Hanna durchsetzen und an der gegnerischen Torspielerin vorbei den Treffer zum 1:1 Ausgleich erzielen. Im weiteren Spielverlauf lagen diie Vorteile jedoch wieder beim Tabellenführer, denen es dann auch in der 14. Minute gelang erneut mit 1:2 in Führung zu gehen. Bis zur Halbzeit konnte BSB 2 weitere Treffer erzielen, so dass es mit 1:4 in die Pause ging.

In der Pause wechselte bei unserem Team Leila ins Tor und Hannah spielte in der 2. Hälfte auf dem Feld.
Nach dem Seitenwechsel konnte unsere Team das Spiel zunächst wieder offener gestalten. BSB spielte weiter überlegen, konnte jedoch daraus kein Kapital schlagen. Dies hielt bis zur 48. Minute an als eine gegnerische Angreiferin unsere Abwehrspielerin enteilte und den Treffer zum 1:5 erzielte. Bei unseren Mädchen ließen nun langsam die Kräfte nach. Sie konnten ihren Gegenspielerinnen oft nicht mehr folgen. Diese nutzten die Freiheiten und erzielten weitere Treffer und bauten die Führung auf 1:8 aus. In den Minuten 64 bis 66 folgten die großen Auftritte von Hannah. Sie schaffte es 2 mal mit schnellen Antritten ihrer Gegenspielerin zu enteilen, auch die gegnerische Torspielerin zu überwinden und unser Team mit ihren Toren auf 3:8 heranzubringen. Die Antwort von BSB ließ jedoch nicht lange auf sich warten. In der 68. Minute erfolgte der Treffer zum 3:9. In den letzten 10 Spielminuten mussten unsere Mädchen vor allem mit sich selbst und den schwindenden Kräften kämpfen. BSB erzielte 2 weitere Treffer und das Spiel endete schließlich mit 3:11.

Für unser neues B-Juniorinnen-Team brachte dieses Spiel erneut die Erkenntnis, dass man mit den Top-Teams bei den B-Juniorinnen derzeit sowohl spielerisch, wie auch die Schnelligkeit und Ausdauer betreffend nicht mithalten kann. In den kommenden Wochen wird vor allem die Ausdauer zu verbessern sein, damit die Leistung unseres Teams zumindest über die gesamte Spieldauer einigermaßen stabil bleibt.

Es spielten: Hannah, Irini, Hesna, Ebru, Hanna, Jessica, Antonia, Ilirjana, Leila, Johanna