Aktuelles

U19: Herbstmeister in der Verbandsstaffel

 

Zum letzten Spieltag der Vorrunde in der Verbandsstaffel Nord traf die U19 der TSG Backnang in den Etzwiesen auf den SGV Freiberg II. Nach dem eher durchwachsenen Spiel aus der Vorwoche in Heilbronn, war es wieder Zeit, einen Sieg einzufahren.

Im Vergleich zur letzten Woche rückten mit Kapitän Alexandridis, Torspieler Siewert, Isufovic und Klett vier neue Spieler in die Anfangself. Dagegen fielen mit Schöffler, Dietrich, Antoniadis und Maxi Galle vier wichtige Spieler aus.

Zu Beginn tasteten sich beide Mannschaften langsam ins Spielgeschehen. Freiberg stand tief und beschränkte sich weitestgehend drauf, Passwege in die Tiefe zu schließen. Die Etzwiesen-Elf hatte es schwer, in die gefährlichen Zielräume zu spielen. Dennoch entwickelten sich im ersten Durchgang zahlreiche Möglichkeiten, die allesamt ungenutzt blieben. Isufovic scheiterte dabei am Pfosten. Im Folgenden vergab Grasy überhastet sieben Meter freistehend vor dem Tor. Nach Eckball von Leon Maier scheitere Alexandridis knapp mit dem Kopf, nachdem er sich fünf Meter vor dem Tor mustergültig freilief. Auch Sljivo und Loris Maier hatten die Möglichkeiten auf dem Fuß, nach guten Dribblings abzuschließen. Jedoch wurde je der Zeitpunkt verpasst, im richtigen Moment auf das Tor zu schießen. Problemlos hätte man einen drei Tore Vorsprung herausspielen können. Da die Chancen jedoch nicht genutzt wurden, blieb es beim 0:0 zur Pause.

In der zweiten Hälfte wurde es dann noch schwieriger für den Backnanger Nachwuchs. Freiberg kämpfte um den einen Punkt, hatte nun auch ein, zwei Konterchancen, die nicht genutzt wurden. Die Roten hatten vermehrt Möglichkeiten durch Standards, die aber alle zu ungefährlich waren und die Gäste vor keine größeren Probleme stellten.

Fazit: Das zweite torlose Spiel binnen sieben Tage. Positiv um den Defensivverbund der Backnanger. Offensiv wurde es wieder einmal verpasst, eine der Großchancen in der Drangphase zu verwerten. Gelingt dies zukünftig, wird man die Dominanz auch wieder in Siege ummünzen können.

Zum Ende der Hinrunde belegt man punktgleich mit der TSG Hofherrnweiler/Unterrombach den ersten Tabellrang in der Verbandsstaffel Nord. Zum Rückrunden-Auftakt gastiert kommenden Sonntag um 14.00 Uhr der Nachwuchs aus Rutesheim in den Etzwiesen. Nach einem eher durchwachsenen Start haben die Rutesheimer nun langsam aber sicher zur gewohnten Form gefunden.

Aufstellung: Siewert-Alexandridis-Rosenke-Ademi-Prushi-Leon Maier-Sljivo-Loris Maier-Grasy(46.Grothe)-Isufovic(72.Kaya)-Klett(64.Nino Galle).

U23: fast auf Augenhöhe mit dem Tabellenführer

TSG U23 - SV Breuningsweiler      1:2 (0:1)
Backnang hält gut dagegen und verliert am Ende denkbar knapp -
Breunigsweiler macht unter dem Strich weniger Fehler

In einer kampfbetonten Bezirksligaparie, waren beide Abwehrreihen sehr aufmerksam und ließen aus dem Spiel heraus sehr wenig Tormöglichkeiten zu. In einer ausgeglichen ersten Hälfte, brachte Christian Mayer seine Farben in Front (13.). Seinen Weitschuss aus 30 Metern bekam Vlad Cioncan nicht zu fassen und der Ball schlug Zentral im Tor ein.

Weiterlesen: U23: fast auf Augenhöhe mit dem Tabellenführer

Torspieler gesucht

Ab sofort suchen wir Torspieler der Jahrgänge:

1999 - 2000  - 2002  -2003

Bei Interesse für ein Probetraining bitte unter folgendem Link anmelden:

Probetraining

U10: Turniersieg beim FSV Waiblingen

 3ter FSV Waiblingen , 2ter TSV Milbertshofen 

Turniersieger U10 TSG Backnang !!!


Unsere U10 spielte beim Turnier des FSV Waiblingen am 26.11. eine starkes Turnier. Das Team steigerte sich von Spiel zu Spiel und setzte sich dabei gegen ebenfalls spielstarke Gegner wie Böblingen, Ulm, und Milbertshofen  durch. Am Ende hieß der verdiente Turniersieger TSG Backnang.

Weiterlesen: U10: Turniersieg beim FSV Waiblingen

Ehrungen bei der Seniorenfeier

  Bei der Seniorenjahresfeier im voll besetzten Vereinsheim konnten wieder verdiente und langjährige Mitglieder geehrt werden.

Mit der goldenen Vereinsehrennadel konnten die Vorstände Dieter Schaupp und Georg Hopp (links und rechts außen) für 40-jährige Mitgliedschaft auszeichnen:

Klaus Burkardtsmaier
Albrecht Fisches
Sigurd Schlichenmaier (von links nach rechts)

in Abwesenheit:
Herbert Bailer
     
 

Für 50 - Jährige Mitgliedschaft wurden folgene Mitglieder
zu Ehrenmitgliedern ernannt:

Karl Grözinger
Hans-Joachim Kosmalla
Fritz Bader
Boris Langhoff

(von links, eingerahmt von den Vorständen Hopp und Schaupp)

 

wegen Krankheit abwesend:
Wilhelm Fleig
Hans Göltenboth

 

Herren1: Im letzten Spiel 2016 ein mühevoller Sieg

TSG setzt die Erfolgsserie fort

Fußball-Verbandsligist aus Backnang landet beim 2:1 gegen Hall den vierten Sieg in Folge

Einen erfolgreichen Jahresabschluss feierte Fußball-Verbandsligist TSG Backnang. Gegen die Sportfreunde Schwäbisch Hall siegten die Roten nach hartem Kampf mit 2:1 und festigten damit den zweiten Platz. Mario Marinic mit seinem 13. Saisontreffer und Julian Geldner sorgten für den vierten TSG-Sieg in Folge.

Aus der Backnanger Kreiszeitung vom 28.11.16

Wer gedacht hatte, nach dem 7:1-Erfolg der Backnanger in Pfullingen und der 0:6-Klatsche der Sportfreunde gegen Ilshofen, es gäbe im Etzwiesenstadion ein weiteres Schützenfest, sah sich getäuscht. Denn die Gäste boten im letzten Spiel ihres scheidenden Trainers Thorsten Schift eine disziplinierte und kämpferische Leistung. Bei den Gastgebern war der Verschleiß der letzten Wochen klar zu erkennen. Viele Flüchtigkeitsfehler beim Spielaufbau verhinderten das zuletzt gezeigte Kombinationsspiel.

Weiterlesen: Herren1: Im letzten Spiel 2016 ein mühevoller Sieg

TSG Fußball auf dem Weihnachtsmarkt

Wir waren auf dem stimmungsvollen
Backnanger Weihnachtsmarkt
mit einem Stand auf dem Stiftshof vertreten.

Standbetreiber waren diesmal die TSG-Frauen
unter Anleitung von Wolfgang Keller.

   

TSG-Mädchen und Jungs im VR-Cup Landesfinale

D1 der TSG erreicht Platz 5, D-Juniorinnen Platz 2 im Landesfinale des VR-Cup in Ellwangen

Am 19.11.2016 fanden sich die Spielerinnen und Spieler der D1 und der D-Juniorinnen nebst Eltern in den Etzwiesen ein, um gemeinsam zu einem Event der Superlative – Landesfinale VR Cup 2016 - zu fahren. Der Vorstand der TSG Backnang hatte dafür extra einen Bus organisiert, der die Mannschaften nach Ellwangen fuhr.

Die Jungs hatten sich in mehreren Runden auf Bezirks- und zuletzt Landesebene gemeinsam mit sieben weiteren Mannschaften gegen ein Teilnehmerfeld von insgesamt 1200 Mannschaften qualifiziert – eine grandiose Leistung der Truppe um Trainer Sven Leuze. Die Mädels hatten einen souveränen Durchmarsch ins Landesfinale hingelegt und bis dahin alle Spiele gewonnen. Die Mannschaft wurde unter der Betreuung von Martin Götzer aus Spielerinnen von mehreren Junioren- und Juniorinnen-Teams speziell für diesen Wettbewerb zusammengestellt.

Weiterlesen: TSG-Mädchen und Jungs im VR-Cup Landesfinale